Breakfast Talk: Was bedeutet glücklich sein eigentlich?

Glücklich sein – das wünschen wir uns doch alle. Dabei ist der Begriff so wenig greifbar! Es ist schwer zu sagen „ich bin glücklich“, denn die wenigsten sind mit allem, was in ihrem Leben passiert rundum glücklich. Viel leichter fällt es uns im Alltag tatsächlich, so scheint es mir, Dinge aufzuzählen, die uns unglücklich machen. Schon wieder zu viel Stress, keine Zeit für dies, keine Zeit für das, wieder was kaputt gegangen, und und und. Glücklich sein dagegen, das erscheint auf den ersten Blick gar nicht so einfach. Dabei ist es doch in Wahrheit so leicht! Aber was heißt dieses Glücklich sein überhaupt? Den heutigen Breakfast Talk widme ich dem Glücklich sein und ich haue einfach mal ein paar Gedanken zu dem Thema raus. Vielleicht könnt ihr etwas damit anfangen, vielleicht auch nicht. Im besten Fall bringt es euch einfach dazu, nochmal kurz zu reflektieren und am Ende des Beitrags zu merken, dass ihr doch gar nicht so weit entfernt seid von eurem eigenen Glück.

Glücklich sein DIY Blog München  Glück – gibt es einen subjektiveren Begriff? Schließlich definiert jeder Mensch Glück anders und jeden von uns machen andere Dinge glücklich. Ich denke jedoch, dass der Schlüssel dazu, sein eigenes Glück zu erkennen, für jeden gleich ist. Und das ist im allerersten Schritt die Einsicht, dass nicht immer alles glatt laufen, jede Beziehung perfekt und jeder Tag nur von positiven Erlebnissen geprägt sein kann. Nein, bei jedem geht mal was ordentlich schief, läuft etwas nicht nach Plan oder tritt ein unerwarteter Verlust auf. Aber das macht unser Leben ja schließlich aus, denn nur wenn es schlechtere Tage gibt, kann es auch bessere Tage geben. Ich denke, am Ende des Tages sind es die kleinen Dinge, die uns glücklich machen. Kurze Begegnungen, kleine Momente, mit anderen oder auch allein.

Und diese Momente und kleinen Dinge, sollten wir uns viel öfter vor die Augen führen! Denn meistens merken wir erst, was wir haben, wenn wir weit weg sind, etwas oder jemanden verlieren oder etwas endet. Was für eine Verschwendung von Glück! Wir sollten uns jeden Tag daran erinnern, was uns alles glücklich macht!

Glücklich sein DIY Blog München

Vielleicht hat der ein oder andere von euch auch mitbekommen, dass ich auf Instagram eine Challenge (#FürMehrPersönlichkeitAufInstagram) ins Leben gerufen habe. Jede Woche gibt es dort ein neues Thema, über das jeder schreiben und sich austauschen kann. Eine Woche lang ging es auch um genau das Thema Glück und was die Dinge sind, die uns glücklich machen. Ein paar Zitate von den Teilnehmern der Aktion möchte ich jetzt noch mit euch teilen, einfach als gedankliche Anregung und mentales Frühstück ;)

Mich macht es glücklich, mich nach meiner Tages-To-Do-Liste ganz unbekümmert in Dingen verlieren zu können, ohne Zeitdruck oder den Gedanken am Ende muss es produktiv gewesen sein.

Einmal im Monat lese ich ehrenamtlich in der Bücherei vor. Wenn dann die Kinderaugen gespannt leuchten und an meinem Mund kleben, dann freue ich mich selbst wie ein kleines Kind.

Es hat mich glücklich gemacht, gestern einfach nur mit meinen Freundinnen und selbstgemachtem Eierlikör auf der Couch zu sitzen, über wichtige und belanglose Dinge zu reden und über beides gleich laut zu lachen.

Glücklich macht es mich, wenn ich die Welt bereisen kann, neue Menschen, eine neue Kultur und Landschaft kennenlerne und diese Erinnerungen mit Nachhause nehme. Glücklich macht es mich, wenn mich ein Buch aus dem Alltag entführt, weil es mich so fesselt und in seinen Bann zieht, dass ich all die Sorgen und den Stress für einen Moment vergesse. Glücklich macht es mich, wenn ich Zeit mit meinen liebsten Menschen verbringen kann, denn Zeit ist das einzige Gut im Leben, das wir viel zu oft verschwenden, statt es zu schätzen. Glücklich macht es mich, wenn ich anderen Menschen eine Freude bereiten kann und diese wiederum glücklich mache. Glücklich macht es mich, dass wir gesund sind, keine Geldsorgen haben, keinen Hunger leiden müssen, ein Dach über dem Kopf haben. Denn auch diese Dinge sind nicht selbstverständlich.

In diesem Sinne, fragt euch ruhig selbst, was die kleinen Dinge waren, die euch in letzter Zeit glücklich gemacht haben! Es wird euren Tag erleuchten :)

Newsletter

Monatlich exklusive Behind the Scenes Eindrücke und ein Special DIY oder Lettering!

Comments

  1. Was für ein schöner Beitrag <3
    Leider vergesse ich auch oft die kleinen Dinge zu schätzen …
    Mich hat gestern das Sushi-Date mit dem Lieblingsmann glücklich gemacht :)
    Liebe Grüße, Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Latest from Instagram

Copyright © 2018 · Rosy & Grey