Wer freut sich im Frühling nicht über blühende und bunte Blümchen am Wegesrand, auf dem Balkon oder dem Küchentisch? Warum also nicht auch euren Liebsten eine Freude machen und mal zur Abwechslung etwas Grünes verschenken? Als ich das April-Thema von Urban Jungle Bloggers gesehen habe – offer a plant to a friend – wusste ich sofort, dass ich unbedingt mitmachen will. Heute zeige ich euch meine Interpretation von einem Pflanzengeschenk.

Offer a plant Urban Jungle Bloggers 1
Eine Pflanze ist doch eine so schöne Metapher für eine Freundschaft. Ein wundervolles Glücksgefühl, wenn es zu sprießen beginnt. Zu Beginn braucht es nicht viel, etwas Wasser, etwas Licht, etwas Liebe – und sie wächst und wächst. Dann treten die ersten Hürden auf. Man vergisst mal, sie zu gießen oder schenkt ihr nicht genug Aufmerksamkeit. Doch sind diese kleinen Schwierigkeiten überwunden, so sprießt es wieder Grün und Glück. Die ein oder andere Pflanze wird mit der Zeit vielleicht etwas müde und verabschiedet sich. Ihr werdet euch aber immer daran erinnern, wie schön sie geblüht hat. Tja, und dann gibt es die Pflanzen, die wirklich alles überleben und die nichts unterkriegen kann. Das sind die wirklich wahren.

Offer a plant Urban Jungle Bloggers 6Zugegeben, für mein Pflanzengeschenk habe ich nicht gerade die überlebensstärkste Pflanze gewählt. Aber ich liebe Hyazinthen einfach und man kann an ihnen so schön beobachten, wie sie von Tag zu Tag wachsen und schöner werden. Als Zuhause hat meine Pflanze eine alte Konservendose bekommen, die ich mit weißer und mintfarbener Acrylfarbe einer kleinen Upcycling-Kur unterzogen habe.

Offer a plant Urban Jungle Bloggers 7Offer a plant Urban Jungle Bloggers 3
Falls ihr auch vor habt, etwas Grünes zu verschenken, gibt es für euch hier noch das Handlettering-Schildchen zum Download >KLICK. Würdet ihr euch über ein Pflanzengeschenk freuen? Und verschenkt ihr selbst auch gerne Blümchen? Weitere Inspirationen findet ihr übrigens bei Igor und Judith und ihrem Projekt Urban Jungle Bloggers!

UJB-sidebar-aqua