Was macht man an einem Tag, an dem man deutlich weniger produktiv war, als gehofft? Richtig, man backt zum Trost Waffeln! Was macht man, wenn einem eine Zutat (nämlich Butter) fehlt? Man improvisiert und backt ohne. Und stellt fest, dass das ganz schön lecker schmeckt. Und das obwohl es um einiges gesünder ist. Win-win-Situation in Perfektion. So etwas kann einem den unproduktiven Sonntag dann doch etwas retten. Und vielleicht den ein oder anderen unter euch, der auf Butter verzichten möchte oder muss? Aus diesem Grund gibt es heute mein Rezept für Waffeln ohne Butter, dafür aber mit leckerem Bananen-Nutella-Topping. Wenn schon der Teig so gesund ist, dürfen wenigstens oben drauf ordentlich Kalorien, oder? ;)

gesunde Waffeln ohne Butter Rezept

Rezept für Waffeln ohne Butter

Zutaten für 4 Portionen Teig:

  • 500 mL Milch
  • 4 Eier
  • 80 g Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 360 g Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver

Zutaten fürs Topping:

  • 250 g griechischer Joghurt
  • 2 Bananen
  • Nutella
  • Streusel

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker und Salz schaumig rühren, Mehl und Backpulver hinzugeben. Die Milch nach und nach unterrühren. Zum Schluss den Eiweißschnee unterheben.
Die Waffeln im Waffeleisen je ca. 3 Minuten lang backen, bis sie knusprig sind.
Die fertigen Waffeln mit griechischem Joghurt, Bananenscheiben, Nutella und Streuseln toppen und genießen!

gesunde Waffeln ohne Butter RezeptMit so einem Waffel-Snack lässt sich die Stimmung schnell wieder anheben. Nächstes Mal will ich den Waffelteig aber unbedingt mal mit Mandel- oder Kokosmehl ausprobieren. Das ist noch gesünder und wir haben es sogar schon zuhause. Wir haben uns nämlich vorgenommen, in Zukunft mehr auf Weizen zu verzichten. Diese Waffeln waren sozusagen unser letztes Verbrechen ;) Ich bin mir aber sicher, dass sie mit einem anderen Mehl mindestens genauso gut schmecken. Ich werde euch dann auf jeden Fall berichten!

gesunde Waffeln ohne Butter Rezept Was ist euer Lieblingssnack, wenn ihr nach einem anstrengenden Tag etwas Seelenfutter braucht? Und womit toppt ihr eure Waffeln am liebsten?