Neulich, als ich mich mal wieder vor einer dringenden Angelegenheit namens Hausarbeit drücken wollte, habe ich eine spontane Schreibtisch-Räum-Aktion vorgenommen. Als ich sorgfältig kleine Stapel bildete um die Räum-Aktion möglichst in die Länge zu ziehen, fiel mir auf, dass der höchste Stapel aus ausgeschnittenen Zeitschriftenseiten und ausgerissenen Rezepten bestand. Kennt ihr das, wenn ihr alles sammelt, das euch irgendwie inspiriert und die sorgfältig ausgeschnittenen Sachen dann nur unter dem Chaos eures Schreibtisches verschwinden? Sagt bitte ja ;-) Naja jedenfalls wollte ich dem endlich mal ein Ende setzen und habe mir eine schnelle-aber-hübsche-Notfall-Lösung für mein Problemchen (natürlich viel erheblicheres Problem als die wartende Hausarbeit) überlegt. Und weil ich euch nichts verheimlichen möchte, gibt es heute die Anleitung für meinen DIY Stehordner aus einer alten Nudelschachtel!

DIY Stehordner aus Nudelschachtel 5
Das braucht ihr für den selbstgemachten Stehordner:

  • eine alte Nudelschachtel
  • Geschenkpapier
  • Schere
  • Kleber

DIY Stehordner aus Nudelschachtel 6
Und so geht’s: Die rechte obere Ecke der Nudelschachtel sorgfältig abschneiden. Die Nudelschachtel mit Geschenkpapier bekleben. Schon können alle gesammelten Seiten in den selbstgemachten Stehordner gelegt werden!

DIY Stehordner aus Nudelschachtel 4DIY Stehordner aus Nudelschachtel 1DIY Stehordner aus Nudelschachtel 3
Ab jetzt kann ich meine Inspirationen also direkt in dem Stehordner ablegen! So wird erstens das Chaos auf meinem Schreibtisch etwas begrenzt und ich kann direkt darin stöbern, wenn ich mal wieder eine Idee brauche. Wie eine analoge Pinterest-Pinnwand! Ein Problem wäre damit also schonmal gelöst. Hatte ja auch definitiv höchste Priorität ;-) Wie sammelt ihr eure Rezepte und Inspirationsquellen?

Verlinkt mit Mittwochs mag ich.