Tipps für eine Bildergalerie & Giveaway

Hallo meine Lieben! Heute gibt es mal einen kleinen Einblick in unser Wohnzimmer! Genau genommen auf unsere Wohnzimmerwand und unsere Bildergalerie. Wie ihr bereits wisst, liebe ich es ja, immer wieder umzudekorieren und unsere Einrichtung durch neue Stücke zu erweitern. Am liebsten würde ich den ganzen Tag nur durch die Wohnung laufen, Möbel und Deko umstellen, schauen was wo am besten hinpasst, ein paar Blumen holen, neue Vasen kaufen und am Ende des Tages dann auf der Couch verschnaufen und das Ergebnis um mich herum genießen (wahrscheinlich nicht lange, da ich gleich wieder aufspringen würde um zwei Bilder auszutauschen). Aber so geht das nicht. Nein, nein, wir leben ja nicht in einer Wunschwelt, sondern müssen uns auch den wichtigen Dingen des Lebens wie Uni und Arbeiten widmen ;) Aber so ein bisschen Umwerfen und Deko-Austauschen muss natürlich trotzdem sein. Und dafür habe ich nun meinen besten Freund entdeckt: Eine Bildergalerie auf Bilderleisten! Dazu gibt es heute ein paar wertvolle Tipps und zum Schluss noch eine kleine Überraschungsverlosung! Also schön dranbleiben, Kinder ;)

Tipps Bildergalerie 2
Tipp 1: Bilderleisten als Grundlage

Wenn ihr eine Bildergalerie gestalten wollt, könnt ihr natürlich einfach eure Bilderrahmen mit Nägeln an der Wand anbringen. Oder ihr holt euch eben ein paar Bilderleisten als Grundlage. Was eindeutig dafür spricht: Erstens erspart ihr euch den Kampf mit den Nägeln und dem Hammer. Gut, kann natürlich sein, dass ihr euch viel klüger anstellt als ich und nicht jeder zweite Nagel, auf den ihr draufhämmert abbiegt oder jedes Bild das ihr dran befestigt erstmal schief hängt. Wenn ihr aber nur ein kleines bisschen von meinem handwerklichen Ungeschick besitzt, dann werdet ihr froh sein, eure Bilder am Ende einfach nur auf der montierten Leiste ablegen zu können. Klar, die Leiste muss auch erstmal an die Wand kommen, aber hey – wofür gibt’s denn unsere Männer? ;) Was auch noch sehr für Bilderleisten spricht, ist, dass ihr so oft wie ihr wollt die Bilder austauschen und umdisponieren könnt, wie ihr wollt. Das war wohl bei mir das schlagende Argument!

Tipps Bildergalerie 7
Tipp 2: Unterschiedliche Bilderrahmen wählen

Was eine schöne Bildergalerie ausmacht ist ein kunterbunter Mix an unterschiedlichen Rahmen. Bei den Farben habe ich mich auf Schwarz und Weiß beschränkt, bei Form und Größe habe ich dafür umso mehr varriert: Hochformat, Querformat, schmal, breit, klein, groß – je unterschiedlicher die Bilderrahmen, desto interessanter wird die Kombination.

Tipps Bildergalerie 9
Tipp 3: Und was kommt in die Bilderrahmen?

Und nun kommen wir zum kreativen (und meinem Lieblings-)Teil: Die Bilderrahmen befüllen. Hier bietet sich eigentlich so ziemlich alles an, das auf Papier Platz hat. Postkarten, Fotos, selbstgemalte Bilder, Werbungen oder sogar hübsche Papiertüten: Ich habe zum Beispiel einen Teil aus meiner Ladurée Tüte aus Paris ausgeschnitten und in einen Bilderrahmen gepackt! Kleiner Geheimtipp am Rande: Auf Pinterest findet ihr zum Beispiel auch viele tolle Free Printables, die ihr einfach ausdrucken und auf eure Bilderleiste stellen könnt. Dazu hatte ich mir hier mal eine extra Pinnwand erstellt.

Tipps Bildergalerie 5 Tipps Bildergalerie 10
Und nun noch eine tolle Überraschung für euch, falls ihr auch eure Wände mit einer hübschen Bildergalerie aufwerten wollt: Ich darf unter euch drei 20 Euro-Gutscheine für den Online-Shop Rahmenversand.com* verlosen! Ob Alu- oder Holzrahmen, klein oder groß, schlicht oder bunt – dort könnt ihr euch sicherlich eine gute Kombination für eure Wand zusammenstellen! :-)

Alles was ihr machen müsst, ist bis zum 15. Juli einen Kommentar unter diesem Beitrag zu hinterlassen.

Teilnahmebedingungen:

  • Du bist mindestens 18 Jahre alt.
  • Du folgst meinem Blog auf Bloglovin oder Facebook, damit du auch mitbekommst, wenn die Gewinner bekannt gegeben werden ;)
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Hinterlasse bis zum 15. Juli einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Tipps Bildergalerie 4
Wie gefällt euch eigentlich unsere Bildergalerie an der Wohnzimmerwand? Habt ihr selbst auch so ein Faible für Bilderrahmen? So, nun drücke ich euch mal meine Däumchen und wünsche euch einen schönen Rest-Juni :)

*Sponsored Post

27 Antworten

  1. Wow, deine Bilderarrangements gefallen mir aber auch sehr gut, ich glaube die Idee merke ich mir für das Gästezimmer in meinem zukünftigen Haus vor, haha.

    Dass ich Bilderrahmen mag, weißt du ja bereits – ich könnte die gesamte Wohnung damit dekorieren ;) spart Wandfarbe (mag ich nämlich nicht) und füllt den Raum! Zum Glück besitze ich ein wenig handwerkliches Geschick, Nägel hau ich trotzdem krumm ;)

    1. Ja, ich finde auch, dass Bilderrahmen eine echt gute Lösung sind, um Wände schön zu dekorieren, ohne dass man stundenlang streichen muss ;) Puh, na dann bin ich ja beruhigt, dass das Nägel Hämmern nicht nur für mich ein Problem darstellt :D

  2. Liebe Lea,

    oh, wie ich diese Bilderleisten liebe…
    Und generell das Umdekorieren, Umstellen, Blümchen kaufen/ pflücken…
    Und ja, auch ich genieße nach vollendeter “Arbeit” das Ergebnis und freu mich “doof” darüber… ;)
    Einen Bilderrahmenbedarf habe ich hier mehr als dringend!
    Fast so dringend wie der Vasenbedarf, Dekobedarf,…

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Hehe, gut, dann bin ich ja nicht die einzige! :D
      Vasen und Bilderrahmen…. zwei Dinge von denen man NIE genug haben kann. NIE!
      Liebste Grüße zu Dir!

  3. Deine Bilderwand ist total schön! Du hast die Rahmen wirklich mit einem tollen Mix gefüllt und dein Handlettering macht sich voll gut dazwischen! :)

    Ich bin auch bilderverrückt und hab deswegen auch ein paar Leisten in der Wohnung. An Rahmen kann man nie genug haben. Ich brauch da auch die Abwechslung. Deswegen mach ich super gerne bei der Verlosung mit :)

    Lieben Gruß

  4. Ich liebe Bilderrahmen und muss einfach immer neue kaufen, wenn ich irgendwo ein paar schöne entdecke.
    Die Bilderleisten find ich super. Hatte mir auch schon einige male überlegt welche anzuschaffen, da ich aber im Moment nicht weiß, wo ich die anbringen soll, muss das noch bissl warten. Aber die Idee dahinter, dass diese schnell mal umgestaltet sind find ich super. Deine Wand sieht übrigens toll aus.

  5. Deine Auswahl an Bildern gefällt mir sehr gut. Obwohl sie so unterschiedlich sind wirken sie als Gesamtensemble wunderbar. Vor allem den rosa Kreis mit dem “&” finde ich genial. Hast du das selbstgemacht?
    Ich mag ja auch solche Bilder sehr gerne, befestige sie aber in Gruppen mit Masking Tape.
    Alles Liebe, Sandra

    1. Liebe Sandra,
      danke für die lieben Worte! Die Idee mit dem Masking Tape ist natürlich um einiges einfacher ;) Nehm ich mir auch mal zu Herzen!
      Der rosa Kreis ist ein DIY aus einem Korkuntersetzer, das ich mal auf meinem Blog vorgestellt habe. Guck mal auf der “Auf einen Blick”- Seite unter “DIY” nach, da müsstest du die Anleitung finden :)

  6. Juhuuuuu, das ist endlich DIE Lösung! Immer wenn ich in irgendeines dieser tollen Deko-Geschäfte komme gehe ich traurig an den Bilderwänden vorbei: für jedes einzelne Bild müsste ich meinen Freund fragen, ob er es aufhängen könnte.
    Zum Möbelschweden wollte ich eh bald mal wieder, dann hol ich mir so ein Ding und dann kann ich auch fröhlich in die Bilderecken von Depot und Co gehen :)

    1. Ganz genau, so ging es mir auch ;) Da sind die Bilderleisten die perfekte Lösung: man muss Männchen nur einmal nerven und dann kann man fröhlich losdekorieren! Liebste Grüße zu dir, liebe Moni!

  7. Liebe Lea,
    du hast genau meinen Geschmack getroffen!
    Ich bin ein riesen Fan von Bildleisten und Bilderrahmen mit schönem Inhalt!
    Außerdem kann ich deinen Drang nach ständigem Umgestalten absolut nachvollziehen – mir geht es da nicht anders :-D
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Samstagabend!
    Viele herzliche Grüße
    Mia

    1. Schön, dass ich da nicht die einzige bin, die es nicht lassen kann, liebe Mia!
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und danke dir für die lieben Worte :)

  8. Hallo,
    Ich habe auch eine Bilderwand mit einer Bilderleiste und finde sie toll. Deine gefällt mir auch sehr gut.
    Viele Grüße
    Marlen

  9. Liebste Lea,

    ach je. Ich habe wirklich ein schlechtes gewissen. Hier ist so viel los und ich bekomm von dir so wenig mit. Klar, ist meine Schuld, ich müsste ja nur öfter vorbei schauen. Aber die Zeit, Liebes, die Zeit :)

    Dass du dein Wohnzimmer so hübsch bebildert hast, habe ich zum Glück nicht verpasst. Und auch nicht, dass du einen mega Flamingoprint an der Wand hast. Wo ist der denn bitte her?! ich steh total auf die Vieher. Die sind für mich ultimative Sommertiere.

    Bis ganz bald (hoffe ich)
    Stefanie

    1. Liebe Stefanie, oh ja! Die Zeit, die Zeit! Das kenn ich nur zu gut ;) Dafür freu ich mich umso mehr, dass du mich heute mal wieder besucht hast :D Hehe der Flamingoprint ist eine Postkarte, die ich von Katharina von leelah loves bekommen habe, als ich bei ihrem Gewinnspiel gewonnen habe! Weiß also gar nicht woher sie ursprünglich ist, ich stehe aber auch total drauf und musste sie sofort einrahmen! Wenn ich mich recht erinnere, gibt es aber auf meiner Pinterest-Printables-Pinnwand auch einen Flamingo :D
      Liebste Grüße zu Dir, meine Liebe!

  10. Die Idee mit der Bilderrahmenleiste ist einfach genial, warum bin ich selbst nicht darauf gekommen?!!!! Erst klopfe ich eine ganze Stunde Nägel in die Wand, dann ärgere ich mich wochenlang, dass die Bilder schief hängen und dann kann ich wieder von vorne anfangen…..

  11. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :) Ich liebe Milchreis auch total und das Eis schmeckt einfach super gut! Musst du unbedingt mal ausprobieren ;)
    Liebste Grüße, Sophie
    Linsenspiel

  12. Liebe Lea,

    Mal wieder eine tolle Idee! Ich liebe Bilderrahmen genauso und halte stets Ausschau nach ihnen wenn ich shoppen bin. :) Den Tipp auf Pinterest (Free Printables) kannte ich bisher noch nicht, das werde ich mir auf jeden Fall merken!

    Liebste Grüße!

    Michelle

  13. Oh das is ja super!
    Ich brauch so dringend ein paar Rahmen für meine bilderleisten!
    hab die Leisten montieren lassen.. (der Mann hat aber nur zwei von drei festgeschraubt weil er für die dritte ne Leiterr baucht und da is ihm irgendwie die Lust vergangen .. pffff)
    naja, jedenfalls hab ich Platz für ne Gallerie, aber keine Rahmen.
    Du kommst da wie gerufen..
    also drück ich mir jetzt mal ganz dreist selbst die Daumen :)

    Viele liebe Grüße!

    Franzy

  14. Bilderrahmen kann man einfach nieeee genug haben ;)
    Folge dir auf Facebook als Jessica Mai
    Liebe Grüße :)

  15. Liebe Lea,
    so eine Bildleiste ist wirklich eine tolle Idee. Ich neige nämlich auch dazu Sachen immer umzuändern.
    An deiner Verlosung nehme ich gerne teil und versuche mein Glück.
    LG
    Sissi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*