{Upcycling} DIY Wanddeko aus Schachteln

Wenn ein Raum einen frischen Touch oder einfach eine kleine Neuerung erfahren soll, dann geh ich ihm meistens an die Wände. Denn da lässt sich an Deko wirklich viel variieren. Ein neues Bild, ein anderes Regal oder eine hübsche Bilderleiste können ein Zimmer gleich ganz anders wirken lassen. Neulich war es wieder soweit, und ich hatte Lust auf Veränderung an der Wohnzimmerwand. Also hab ich mich in meinem (immer wachsenden) Könnte-ich-zum-Basteln-noch-gebrauchen-Haufen umgesehen und ein paar alte Schachteln entdeckt, die ich prompt zu dekorativen Bilderrahmen umfunktioniert habe. Habt ihr noch ein paar alte Schachteln zu Hause rumliegen? Dann könnt ihr sofort loslegen!

Upcycling Wanddeko aus Schachteln1
Ich hatte das Glück, dass meine aufbewahrten Schachteln noch ziemlich schick aussahen, und ich nicht viel tun musste. Aber auch hässliche Schachteln mit Oma-Muster lassen sich dank etwas Farbe und Pinsel schnell zum improvisierten Bilderrahmen umfunktionieren. In den einen Teil der Schachtel habe ich mit Washi-Tape eines meiner Handletterings geklebt. Und jetzt mal ehrlich, die Schachtel macht sich doch nicht schlecht als alternativer Rahmen, oder?

Upcycling Wanddeko aus Schachteln4
In den anderen Teil der Schachtel habe ich mit Washi-Tape einen Origami-Diamant geklebt. Wie man solche geklebten Bilder am besten hinbekommt, hatte ich euch schon in meinem Post zum Origami-Vogel-Bild gezeigt. Und nun hängt meine improvisierte Schwarz-Weiss Deko an unserer Wohnzimmerwand und ich weiß gar nicht, welches von beiden Bildern mein Favorit ist ;)

Upcycling Wanddeko aus Schachteln7Upcycling Wanddeko aus Schachteln8Upcycling Wanddeko aus Schachteln2
Die Schachteln habe ich übrigens mit Klebegummi an der Wand befestigt und das hält einwandfrei. Und so krieg ich sie auch ganz leicht ab, wenn mich der Umdekorierzwang wieder packt :) Seid ihr da eigentlich auch so schlimm wie ich?

23 Antworten

  1. Beide Bilder gefallen mir richtig gut! Die Idee dahinter auch. :) Man könnte die Deckel auch anders herum aufhängen, dann hat man sozusagen Bilderrahmen, die in den Raum gehen – in etwa wie eine Leinwand.
    Auf jeden Fall passen sie super gut zu deinem DIY-Käfig! :)
    Lieben Gruß

  2. Mensch du hast immer so tolle Ideen! ❤ Und dann setzte du es auch noch so klasse um, es sieht total perfekt aus und richtig stylisch❤ Haha, ja ich beschränke mich auf Jahreszeiten-Dekoration, aber dann ziemlich aufwändig, ich ändere die Farben, also Decken, Kissen, Teppiche und Deko komplett. Ist doch klar :D Im Winter will mans gemütlich in Rot-Orange im Sommer Türkis-Blau-Grün…

    Allerliebste Grüße von deiner Solenja :)

    1. Hihi danke meine Süße :) Gut, dann änderst du wenigstens nicht alle paar Wochen die Deko :D
      Aber Spaß macht es ja so oder so ;)

  3. Dieser fiese Umdekorierungs-Zwang…
    Ja, liebe Lea, den kenne ich nur zu gut!
    Wie schön, dass du hier auch immer für viel neuen Input sorgst… ;)
    Dieser Masking-Tape-Diamant gefält mir ja sehr!!!

    Liebste Grüße
    Julia

  4. Oh wie hübsch ❤ Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin wirklich schwer beeindruckt wie toll du immer die Fonts zeichnen kannst *__* Ich bräuchte Ewigkeiten dafür, selbst mit Vorlage! Ich muss immer aufpassen das ich mir keine Deko hole die nur zu bestimmten Stilen passt, mit meinem Veränderungswahn bin ich da schnell aufgeschmissen :D Wie immer ein herzlicher Post du Süße ❤

    Fühl dich geknuddelt, und ein schönes Wochenende wünsch ich dir :*
    Deine Duni

    1. Ja, am besten sind immer die Dinge, die sich an viele verschiedene Stile anpassen lassen. Also Klassisch und schlicht ;) Aber manchmal geht’s auch nicht anders als knallig und schrill hihi
      Danke für deine lieben Worte ❤

  5. Tolle Idee wenn man mal keinen Rahmen zur Hand hat oder etwas Abwechslung in die Gallerie bringen will!
    Shake it off ist eines meiner Lieblingslieder, dank deinem hübschen Handlettering Bild habe ich schon wieder einen Ohrwurm :)
    Alles Liebe
    hope

    1. Hallo meine Liebe, das ist lustig :) Das Lettering ist nämlich genau dadurch entstanden, dass ich den Ohrwurm hatte :D

  6. Liebe Lea,
    zuerst mal finde ich die Schachtel-Rahmen-Idee genial. Wie oft hatte ich kleine Bilder, die ich aber meist nur mit Masking-Tape aufgehängt habe, ohne Rahmen. Deine Bilder wirken erst mit dem “Rahmen”komplett. Ich finde beide super :)
    Zweitens hänge ich auch alles immer nur so “provisorisch” auf, dass einem schnellen Wechsel nichts im Wege steht. Denn dekomäßig festlegen will ich mich auch nicht :)))))
    Alles Liebe, Sandra

    1. Liebe Sandra, danke für die lieben Worte. Na dann bin ich ja beruhigt, dass ich nicht die einzige Verrückte und Veränderungswütige bin :D
      Liebste Grüße
      Lea

  7. Liebe Lea,
    eine sehr schöne Idee mit den Kisten als Rahmen… gefällt mir richtig gut!
    Und man hat gleich zwei Vorteile, zum einen bekommt man die Kisten/ Deckel weg und hat gleich noch neue Bilder.
    Super simple Idee, mit größer Wirkung – das verändert bestimmt den Raum sehr gut.
    Liebe Grüße, Lena

  8. Wow!!! In Schwarz und Weiß wirkt das richtig cool! Sieht großartig aus! Richtig schöne Bilderrahmen mit fantastischem Inhalt! Ich liebe Kisten!!!! Liebe Grüße zu dir und ein wunderschönen Tag… Michaela :-)

  9. Coole Idee! Hätte ich nicht all meine Schukartons gerade beklebt, würde ich das direkt nachmachen! Aber die nächste Schachtel kommt bestimmt ;-).

    Liebe Grüße
    Liska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*