*enthält Werbung für Hello Sunday

Wisst ihr noch, was einer meiner Vorsätze für das nächste Blogjahr war? Genau, ein bisschen mehr Persönliches zu zeigen. Also packe ich das heute an und zeige euch meinen Lieblingsplatz zum Bloggen und verrate euch, wie ein Blogging-Tag bei mir so aussieht. Mit Blogging Tag ist bei mir übrigens ein ganzer Tag gemeint, an dem ich mich mit nichts anderem als meinem Blog beschäftige. Das kommt öfter mal vor, denn als Studentin kann ich es mir noch leisten, mal einen ganzen Tag nichts anderes zu tun und es ist auch notwendig, damit ich in den folgenden Wochen meinen normalen Uni-und-Arbeits-Alltag hinbekomme. Wenn ihr also neugierig seid, dann seid gespannt auf meinen chaotischen Ablauf eines solchen Tages und auf die Eindrücke von meinem Lieblings-Blogging-Platz, der dank neuer Wanddekoration im neuen Look erstrahlt. Zum Schluss gibt es noch ein wunderbares Giveaway für euch obendrauf!

Wohnzimmer Wanddeko 8Wenn man zeitlich Uni, Arbeit, Blog und andere Hobbys unter einen Hut bringen will, ist das nicht immer ganz so einfach. Deshalb nutze ich es aus, wenn ich mal einen freien Tag habe, um mich dann mit ganzem Herzen meinem Blog zu widmen! Ich liebe solche Tage, denn dann mache ich nichts anderes als meiner Kreativität freien Lauf zu lassen, meine Ideen sprudeln zu lassen, die Wohnung zu verwüsten und hinterher wieder alles normal aussehen zu lassen. Meistens beginnt ein Blogging Tag bei mir so, dass ich in der früh ganz hibbelig aufstehe, weil ich es gar nicht abwarten kann, loszulegen. Dann mache ich mir aber erstmal ein leckeres Power-Frühstück à-la-Blogger-Insta-Bilder, um auch so richtig in Stimmung zu kommen ;-) Als nächstes krame ich meine To-Do Listen und Ideen-Notizhefte aus und schaue nach, was ich für die nächsten Wochen so an Ideen gesammelt habe. Dann entscheide ich nach Lust und Laune, auf welche Beiträge ich Lust habe. Meistens setze ich an so einem Blogging Tag vier bis fünf Ideen um (von Einkauf, Basteln oder Backen bis zum Shooting).

Wohnzimmer Wanddeko 9Wohnzimmer Wanddeko 6
Wenn ich mich für die Beiträge entschieden habe, die ich gerne umsetzen möchte, wird erstmal eine Einkaufsliste erstellt. Wobei ich sagen muss, dass ich für die DIY-Ideen meistens schon alles zu Hause habe, weil meine Ideen meistens daraus entstehen, was ich in meinem Bastel-Schrank finde oder was ich vor dem Mülleimer rette. Also beinhaltet die Einkaufsliste meistens nur Kleinigkeiten bzw. Back- oder Kochzutaten oder frische Blumen. Dann wird gleich morgens eingekauft. Dabei wandern dann meistens noch weitere Artikel in den Korb, die eigentlich gar nicht auf der Liste standen aber mich trotzdem inspirieren. Wenn man in einer Kreativitätsphase einkaufen geht, ist das meistens eine etwas teurere Angelegenheit ;-)

Wohnzimmer Wanddeko 2
Nachdem ich alle eingekauften Artikel nach Hause getragen habe, braucht es meistens erstmal einen Power-Smoothie, um wieder zu Kräften zu kommen. So ein Einkauf kann nämlich auch ziemlich anstrengend sein. Dann werden die Einkäufe ausgepackt und darauf folgt meistens der Moment, in dem mir auffällt, dass ich eine wichtige Zutat vergessen habe, sodass ich nochmal ein bisschen umplanen muss. Aber wir sind ja spontan, ne? Was als nächstes passiert, könnt ihr euch wohl denken. Ich verwandle unsere Wohnung (meist die Küche und das Wohnzimmer) in ein komplettes Chaos. Nach nur wenigen Minuten steht alles komplett voll mit Bastelmaterial, fertigen Cookies, Fotohintergründen, Stativ, Fotoprops und Co. Irgendwie stehe ich aber total auf diese schreckliche Unordnung, da kommt man richtig in die „jetzt-ist-es-auch-schon-egal“ Stimmung und die Wohnung entwickelt sich immer mehr zu einem Blog-Schlachtfeld.

Wohnzimmer Wanddeko 7Irgendwann mittendrin – wenn ich die Zeit schon komplett vergessen habe – taucht dann meistens meine Mitbewohnerin auf und weiß zum Glück schon gleich Bescheid: ich bin gerade im Blog-Wahn. Die Blicke werden mit jedem Mal auch etwas weniger panisch, denn ein paar Stunden sieht ja alles wieder normal aus ;-) Wenn ich dann alle Blogfotos im Kasten habe, geht es an den weniger angenehmen Teil: das Aufräumen. Dann werden sämtliche herumliegenden Utensilien wieder sorgfältig an ihren Platz gebracht und die Wohnung wieder zu einem tatsächlichen Wohnbereich. Wenn das erledigt ist, kommt mein Lieblingsteil: Die Fotos sichten und sortieren. Das ist deshalb mein Lieblingsteil, weil man dann sieht, was bei dem ganzen Chaos herausgekommen ist und (meistens) dass es sich gelohnt hat. Das Fotos Sichten und aussortieren mache ich immer an meinem Lieblingsplatz im Wohnzimmer – auf der Couch!

Wohnzimmer Wanddeko 10
Und dieser Platz ist seit kurzem auch zu meinem absoluten Lieblingsplatz geworden, da mir die neue Deko, die ich mir bei Hello Sunday* aussuchen durfte, soooo gut gefällt. Ihr wisst ja sowieso schon, dass bei mir nichts über geometrische Muster und über Handlettering-Motive geht. Tja, und genau diese beiden Komponenten habe ich in diesem wundervollen Shop gefunden! Sind die geometrischen Prints nicht ein Traum?

Wohnzimmer Wanddeko 4
Mit der neuen Deko fühle ich mich jedenfalls gleich doppelt so wohl an meinem Lieblings-Blogging-Platz. Und das ist auch gut so, denn das Aussortieren der Fotos kann dann bei ungefähr 500 Fotos schon mal etwas länger dauern! Aber das kennt ihr ja selber sicher. Wenn ich dann noch Zeit habe, werden die Fotos noch bearbeitet, meistens geht darauf aber ein anderer Tag drauf und dann wird auch direkt der Beitrag geschrieben und eingeplant :)

Wohnzimmer Wanddeko 5
Und das beste zum Schluss: Ihr habt jetzt die Chance einen Gutschein im Wert von 80 Euro für den Hello Sunday Shop zu gewinnen! Dafür müsst ihr nur bis zum 30. April einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen und mir verraten, wofür ihr den Gutschein einlösen würdet: Neue Prints, Kissen oder eher Tassen? Wer nicht abwarten kann, darf natürlich auch gleich schon los shoppen! Das sind die Produkte, die ihr auf meinen Fotos sehen konntet:

Print „Geometric Textures 1“ – hier
Print „3G“ – hier
Print „Get Shit Done“ – hier
Kissen „Treat Yo Self“ – hier

Jetzt drücke ich euch erstmal die Daumen und freue mich auf eure Kommentare :) Habt ihr auch eine Blogging-Tag-Routine und wie sieht sie bei euch aus?

Verlinkt mit #Schreibzeit von Was Eigenes