Vor kurzem habe ich euch hier ein paar einfache Blending Techniken für Farbeffekte mit wasserbasierten Brushpens gezeigt. Heute geht es weiter mit Blending Tipps! Allerdings wird es jetzt noch ein bisschen kreativer und verspielter: Ich zeige euch, wie ihr ganz einfach und mit wenig Material Blending mit Brushpens im Aquarell Look hinbekommt! Watercolor Lettering ist eine wunderschöne Möglichkeit, eure Lettering Künste zu erweitern. Doch bevor ihr euch an Pinsel und Aquarell-Farben traut, habe ich ein paar Trick-Techniken für euch. Denn Brushpens sind vom Umgang her für Anfänger deutlich einfacher als ein echter Pinsel. Mit meinen Tricks bekommt ihr den Watercolor-Effekt aber auch mit wasserbasierten Brushpens hin! Los geht’s :)

Blending mit Brushpens im Aquarell Look

 

Lettering im Aquarell-Look mit Brushpens

Sicher kennt ihr den hübschen Effekt von Watercolor Lettering! Doch bevor ihr euch an Pinsel und Aquarellfarben traut, habe ich einen ganz einfachen Trick für euch, wie ihr den Effekt auch mit wasserbasierten Brushpens hinbekommt.

 

Blending mit Brushpens im Aquarell Look

 

Das brauchst du:

So geht’s:

Die beiden Brushpen-Farben auf der Klarsichtfolie aufbringen. Mit dem Blender Brushpen die Farbe leicht aufnehmen, dann loslettern. Du kannst immer wieder Farbe aufnehmen und an manchen Stellen wieder mehr Farbe reinbringen. So entsteht ein ganz hübscher Aquarell Look in deinem Lettering!

Hier kannst du dir die Anleitung nochmal im Video ansehen:

 

 

Aquarell Hintergrund mit Brushpens

Ein toller Effekt entsteht, wenn du mit wasserbasierten Brushpens einen Aquarell Hintergrund erstellst, auf den du dann mit einem schwarzen Brushpen deinen Spruch letterst. Für das Lettern eignet sich in dem Fall am besten der Tombow Fudenosuke, denn wir arbeiten bei dieser Technik auf Aquarell Papier: Der Tombow Fudenosuke hat im Gegensatz zu anderen Brushpens eine Nylon-Spitze, welche etwas widerstandsfähiger ist und auf Aquarell-Papier nicht ausfranst!

 

Blending mit Brushpens im Aquarell Look

 

Das brauchst du:

So geht’s:

Auf deine Klarsichtsfolie bringst du die Rosa- und Rot-Töne mit den Brushpens auf. Dann gibst du mit dem Blending Mister ein paar Wassersprüher darüber, sodass die Farben natürlich verlaufen. Nun drückst du die Klarsichtfolie auf deinem Aquarellpapier ab. Wenn du die Folie vorsichtig wieder abziehst, ist dein Aquarell-Hintergrund fertig. Lass die Farben gut trocknen, bevor du mit dem Tombow Fudenosuke deinen Spruch darüber letterst.

Im Video zeige ich dir Schritt für Schritt wie es geht:

 

 

Aquarell Illustration mit Brushpens

Auch für Illustrationen im Watercolor Stil eignen sich wasserbasierte Brushpens wunderbar! Mit wenig Material und einer ganz einfachen Technik kannst du zu deinen Letterings hübsche Illustrationen dazuzaubern. Das tolle daran: Das ganze funktioniert auch auf Handlettering Papier, welches deine Brushpens mit Filzspitze schont und nicht ausfransen lässt.

Blending mit Brushpens im Aquarell Look

 

Das brauchst du:

So geht’s:

Zeichne mit dem Bleistift deine Illustration vor. Bringe die Farben deiner Brushpens auf der Klarsichtfolie auf. Mit dem Blender Brushpen nimmst du die Farbe nach und nach auf und kollorierst damit deine Illustration. Achte darauf, dass du mit helleren und dunkleren Stellen spielst, sodass der Watercolor-Effekt maximal zur Geltung kommt!

Hier findest du die Schritt-für-Schritt Anleitung im Video:

 

Ich hoffe, ich konnte dir damit wieder ein bisschen Inspiration für deine Letterings liefern! Ihr seht, die Möglichkeiten sind wirklich unendlich, wenn es um Blending Effekte mit Brushpens geht!

Hast du Lust, dich einmal im Monat mit mir gemeinsam kreativ auszutoben? Dann werde Mitglied der Creative Tuesday Community und nimm an meinen kostenlosen Kreativwebinaren zu den Themen Lettering & Watercolor teil – jeden ersten Dienstag im Monat! Hier geht’s zu allen Infos und zur Anmeldung

*Dieser Blogartikel enthält Affiliate-Links: Wenn du das Produkt über diesen Link bestellst, bekomme ich eine kleine Provision dafür. Du zahlst aber den gleichen Preis, wie sonst auch, also für dich kein Unterschied, außer, dass du mich unterstützt :)