Vase verzieren mit Tattoos auf Glas

Endlich ist es soweit und der Blog erwacht aus seiner Sommerpause! Wie ihr letzte Woche schon mitbekommen habt, habe ich den August ja genutzt, um mein lang geplantes Mammut-Projekt, meinen Handlettering Online Kurs, umzusetzen. Nachdem wahrscheinlich auch mindestens die Hälfte von euch am Strand oder in der Natur unterwegs war, statt am Bildschirm, dachte ich mir, gönne ich dem Blog mal diese kurze Pause und starte nun voller Motivation und voll geladen mit neuen Ideen wieder durch! Als Auftakt zeige ich euch heute, wie ihr eine DIY Vase verzieren könnt – und zwar mit einer richtig coolen Technik! Hast du schon mal versucht, temporäre Tattoos auf Glas anzuwenden? Spätestens nach diesem
Blogpost wirst du das tun!

Vase verzieren mit temporären Tattoos auf Glas

Ich kann mich noch gut an die Zeit zurück erinnern, in der temporäre Tattoos „voooll cool“ waren! Damals haben meine Freundinnen und ich uns unter den verzweifelten Augen unserer Eltern alle möglichen Motive gegenseitig aufgetragen. Je bunter, größer und auffälliger, desto besser. In letzter Zeit ist mir das Comeback der temporären Tattoos nicht entgangen und ich muss zugeben – des öfteren bin ich auf wirklich tolle Motive gestoßen! Allerdings ist für mich die Zeit einfach vorüber, in der ich mir diese auf die Arme kleben will. Also musste ich umdenken. Und probierte das Ganze auf Glas aus. Und das funktioniert! Die Idee möchte ich euch natürlich nicht enthalten, deshalb gibt es heute für euch die Step by Step Anleitung für kleine Vasen mit temporären Tattoos!

Vase verzieren mit temporären Tattoos

Material:

  • Alte Glasflasche
  • Temporäre Tattoos
  • Feuchtes Tuch
  • Blumen
Vase verzieren mit temporären Tattoos auf Glas

Step 1: Reinige gut die Glasfläche deiner Flasche, bevor du loslegst.

Step 2: Ziehe die Folie von deinem temporären Tattoo ab und lege es mit der Vorderseite nach vorne auf deiner Glasflasche ab.

Step 3: Halte ein feuchtes Tuch auf die Rückseite des Tattoos und warte solange, wie es auf der Tattoo Verpackung angegeben wird.

Step 4: Ziehe die Tattoo-Rückseite vorsichtig ab. Fertig ist deine Vase! Du kannst sie jetzt mit deinen Blumen befüllen.

Vase verzieren mit temporären Tattoos auf Glas
Vase verzieren mit temporären Tattoos auf Glas
Vase verzieren mit temporären Tattoos auf Glas

Wie du siehst, funktioniert die temporäre Tattoo Technik genauso auf Glas, wie auch auf der Haut! So kannst du alle deine alten Flaschen oder Gläser mit schönen Tattoo Motiven verzieren. Am meisten begeistert mich, dass es so schnell geht und trotzdem so viel hermacht. Ganz nach meinem Geschmack!

Vase verzieren mit temporären Tattoos auf Glas

Ein paar Gedanken zu meinen DIY-Projekten für euch!

In letzter Zeit, als es hier auf dem Blog stiller war, habe ich mich viel mit der Planung für den Blog und meinen weiteren Vorhaben beschäftigt und dabei hat sich für mich ein sehr wichtiger Punkt herauskristallisiert: Die meisten Menschen, die ich treffe, wünschen sich, öfter kreativ zu sein, haben aber meistens nicht die Zeit dafür, ewig lange und komplizierte Projekte umzusetzen. Mein Ziel war es ja schon immer, einfache und schnelle DIY-Ideen für euch bereitzustellen, die ihr auch ohne großen Aufwand und ohne kompliziertes Werkzeug wie Nähmaschine, Bohrer oder Säge umsetzen könnt. Und in diese Richtung möchte ich noch weiter gehen, deshalb habe ich mir überlegt, euch in Zukunft weiterhin morderne und stylishe Deko- und Geschenkideen zu zeigen, die ihr allerdings – und jetzt kommt der Clou – in maximal 15 Minuten umsetzen könnt! So könnt ihr auch mal in einer Viertel Stunde morgens oder in der Mittagspause tolle Dinge umsetzen und einfach insgesamt öfter kreativ werden.

Was haltet ihr von dieser Idee? :) Kennt ihr das Zeitproblem auch und wünscht euch, öfter Mal kreativ zu werden?

Jeden Montag kreative Post erhalten!

Nützliche Tipps und Inspirationen zu Handlettering & Do It Yourself, persönliche Gedanken zu Selbstständigkeit und einem erfüllten Leben, Behind the Scenes Eindrücke aus dem Rosy & Grey Studio - kurzum kreative Impulse für eine inspirierte Woche!

Comments

  1. So eine tolle Idee! Ich finde es übrigens super, dass du dich mehr auf einfache DIYs konzentrieren möchtest. Die simplen Sachen habe ich persönlich immer am liebsten, da man sie viel eher nachmacht, als aufwendige Tutorials.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Copyright © 2018 · Rosy & Grey