Eine der Fragen, die mich am häufigsten erreicht ist: Wie kann ich einen Lettering Spruch gestalten? Das kann ich so gut verstehen. Denn selbst wenn du einzelne Lettering Stile und Buchstaben gut beherrschst, heißt das noch lange nicht, dass du dir schöne und stimmige Sprüche aus dem Ärmel schüttelst ;) Und dann siehst du diese ganzen schönen Sprüche auf Pinterest, Instagram & Co und denkst dir: Wie kann ich denn meinen eigenen Spruch gestalten, ohne immer nur andere abzumalen? Heute möchte ich dir ein paar Tipps geben, wie dir das gelingt.

Lettering Spruch gestalten Anleitung

Eine kurze Anmerkung möchte ich noch vorweg machen: Wenn du mich schon länger kennst, weißt du, dass ich auf mein 5-Schritte-System schwöre, um Lettering richtig zu lernen. Die Spruchgestaltung ist dabei der fünfte und letzte Schritt! Deshalb ist es wichtig, dass du die Grundlagen (wie zum Beispiel die Faux Calligraphy oder Brush Lettering) beherrschst, bevor du dich an das Gestalten von Sprüchen machst. Aber nun weiter mit meinen heutigen Tipps zur Spruchgestaltung.

Basics der Spruchgestaltung

Wenn du Lettering Sprüche (also eine Gesamtkomposition) erstellen möchtest, bedienst du dich an unterschiedlichen Lettering Stilen sowie an Dekoelementen. Es gilt also, verschiedene Schriftarten zu kombinieren und diese außerdem mit kleinen dekorativen Elementen (wie Pfeilen, Strichen, Banner, Illustrationen) zu vervollständigen. Es gibt mehrere Vorgehensweisen, um Schritt für Schritt eine solche Komposition bzw. einen Spruch zu gestalten. Eine der Möglichkeiten (und diese ist besonders für Anfänger geeignet) ist es, ein Raster zu verwenden.

Spruch Raster als Anhaltspunkt

Ein Raster ist dafür da, deinen Spruch so zu gestalten, dass er möglichst symmetrisch und stimmig aussieht. Das Raster hilft dir dabei, eine Skizze für deinen Spruch zu erstellen und du bestimmst damit die Platzierung deiner Wörter und Zeilen innerhalb des Spruchs: Ein Raster zeichnest du mit dem Bleistift und Lineal vor, sodass du hinterher weißt, wo du deine Wörter platzieren musst.

Schritt für Schritt zum Lettering Spruch

Schritt 1: Suche dir einen Spruch aus (am Anfang eignen sich zum Üben Sprüche zwischen 2 und 6 Wörtern) und schreibe diesen erstmal auf einen Zettel.

Schritt 2: Teile deinen Spruch nun in Zeilen auf, indem du mit dem Bleistift Striche zwischen die Wörter setzt, die in eine einzelne Zeile sollen. In den meisten Fällen steht jedes Wort in einer eigenen Zeile (z.B. No / bad / vibes). Sind jedoch kurze Verbindungswörter dabei, können auch mal zwei Wörter gemeinsam in eine Zeile gesetzt werden (z.B. Have / a nice / day)

Schritt 3: Skizziere nun mit dem Bleistift das Raster für deinen Spruch. Teile dafür jeder Zeile, die du bestimmt hast, eine geometrische Form (z.B. ein Rechteck) zu, in das die Wörter später gesetzt werden. Das Gesamtbild sollte symmetrisch und stimmig wirken. Du findest weiter unten im Artikel Raster Beispiele, die das Ganze nochmal visuell darstellen.

Schritt 4: Platziere deinen Spruch jetzt mit dem Bleistift ins Raster.

Schritt 5: Lettere deinen Spruch mit dem Fineliner oder Brushpen nach. Wenn der Schriftzug gut getrocknet ist, kannst du das Raster und die Vorzeichnungen wegradieren.

Spruch Raster Beispiele

Im Folgenden findest du vier beispielhafte Raster, die du für deine Lettering Sprüche verwenden kannst:

Zwei-Zeilen-Raster

Dieses Raster kannst du für alle möglichen 2-Wörter-Kombinationen nutzen. Das erste Wort kommt in einen Bogen über das untere Wort, welches in ein Rechteck platziert wird.

Lettering Spruch gestalten Anleitung

Drei-Zeilen-Raster

Dieses Raster eignet sich für alle Sprüche, die du in 3 Zeilen aufteilst. Achte darauf, dass die drei Zeilen nicht alle genau gleich lang sind, damit das Gesamtbild spannend bleibt.

Lettering Spruchraster

Vier-Zeilen-Raster

Dieses Raster kannst du für Sprüche verwenden, die aus vier Zeilen bestehen. Auch hier ist es wichtig, dass die einzelnen Zeilen unterschiedlich lang sind.

Lettering Spruch gestalten Anleitung

Rechteckiges Raster

Bei diesem Raster zählt das Gesamtbild: Der gesamte Spruch soll ein imaginäres großes Rechteck füllen. Dieses ergibt sich aus einzelnen Zeilen-Raster, in die deine Wörter platziert werden. Damit dieses Raster wirkt ist es wichtig, dass du mit den Wörtern die vorgezeichneten Formen komplett füllst. Zur Not kannst du hier mit kleinen Dekoelementen nachhelfen.

Lettering Spruch mit Raster

Ich hoffe, dieser Beitrag hat dir ein bisschen Input gegeben und du weißt jetzt, wie du deinen nächsten Lettering Spruch mit einem Raster gestalten kannst!

Suchst du noch mehr Tipps und Inspirationen zum Thema Handlettering? Dann schau doch mal hier!